Skip to main content
Sprache wählen
Städtische Einrichtungen

Auf der Route der Backsteingotik

Die schon von weitem gut sichtbaren stattlichen Backsteinkirchen und das Stadttor sind der Stolz der Bernsteinstadt. Backstein - diese steingewordene Vergangenheit fand ihren Anfang im 13. Jahrhundert.

In Ermangelung anderer geeigneter Naturstoffe wurde de gebrannte Ziegel das architektonische Markenzeichen des Nordens.

Kirchen, Rathäuser, Klöster und Giebelhäuser entstanden in der charakteristischen Bauweise, die unter dem Namen „Backsteingotik“ Einzug in die Kunstgeschichte fand.

Die erhaltenen Bauwerke aus dieser Zeit werden seit 2002 auf einer „Europäischen Route der Backsteingotik“ erlebbar gemacht. Aus einem losen Netzwerk entstand vor zehn Jahren ein gleichnamiger Verein, dem inzwischen 39 Städte aus Deutschland, Dänemark und Polen angehören.

Der rote Backstein prägt die Landschaft Nordeuropas - als Baustoff für Kirchen, Rathäuser oder Giebelhäuser. Vor zehn Jahren gründete sich der Verein „Europäische Route der Backsteingotik“. Mittlerweile gehören 39 Städte zu dem Netzwerk.

In der Bernsteinstadt können Sie allein vier Zeitzeugen der Backsteingotik bestaunen.

 

Vier Zeitzeugen

... können Sie in Ribnitz-Damgarten bestaunen

Auf der Route der Backsteingotik

Hier finden Sie alle Gebäude rund um den roten Backstein in Ribnitz-Damgarten

St. Marienkirche Ribnitz
mappin

St. Marienkirche Ribnitz

Die Stadtkirche St. Marien mit ihrem wuchtigen Turm ist weithin sichtbar und beherrscht das Stadtbild. Sie ist ein Backsteinbau aus dem 13. Jahrhundert.

. Sie wurde sogleich wieder aufgebaut und im barocken Stil ausgestattet (Altar und Kanzel). Zu Beginn der 80-er Jahre des 20. Jahrhunderts erfuhr das Kircheninnere weitere Veränderungen: eine Winterkirche wurde eingebaut und das Fachwerk im...

Veranstaltungen

25. Orgelgeburtstag „Russische Nächte“

vom 31.10.2019 bis 31.10.2019

Ribnitz singt!

vom 15.12.2019 bis 15.12.2019

Feuerwerk der Orgeltöne

vom 31.12.2019 bis 31.12.2019

Kloster Ribnitz
mappin

Kloster Ribnitz

Dame von Welt - aber auch Nonne - Dauerausstellung zur Kloster- und Stiftsgeschichte im Kloster Ribnitz.

 

1323 stiftete Fürst Heinrich der Löwe ein Kloster für den Klarissenorden, der seine Gründerin und Regelgeberin, die Heilige Klara von Assisi (1193 - 1253), besonders verehrt. Reich mit Grundbesitz ausgestattet, entwickelte sich das Kloster schnell...

St.-Bartholomäus-Kirche Damgarten
mappin

St.-Bartholomäus-Kirche Damgarten

Die St.-Bartholomäus-Kirche ist eine aus dem 13. Jahrhundert stammende evangelische Kirche im vorpommerschen Ortsteil Damgarten der Stadt Ribnitz-Damgarten.

Der Altarraum entstand vor 1260 als quadratischer Backsteinbau und hatte ursprünglich ein Gewölbe, das im 30-jährigen Krieg zerstört wurde. Seit dem 17. Jahrhundert besitzt er eine flache Holzdecke.Das Langhaus ist als spätgotischer Backsteinbau mit...

Rostocker Tor
mappin

Rostocker Tor

in Ribnitz-Damgarten

Das Rostocker Tor ist als einziges der ursprünglich fünf Tore der alten Stadtbefestigung erhalten geblieben. Das die Stadt nach außen repräsentierende gotische Tor wurde Anfang des 15. Jh. errichtet.

Ein Vorgängerbau fand bereits 1290 urkundliche...