Skip to main content
Sprache wählen
Städtische Einrichtungen

Europäische Route der Backsteingotik

Mittelalterliche Backsteinbauten prägen das Stadtbild

Vor 800 Jahren konzentrierten sich Reichtum und Macht entlang der Handelsrouten zwischen den Städten der Hanse. Davon zeugen auch heute noch die zahlreichen architektonischen Meisterwerke der Backsteingostik. Beeindruckende Kirchen und wehrhafte Stadtbefestigungen prägen auch das Stadtbild von Ribnitz-Damgarten. In warmen Rot- und Brauntönen leuchten hier die Kirchtürme, Klostermauern und das letzte von ehemals fünf Ribnitzer Stadttoren. Dort, wo kein Naturstein vorkam, entwickelte sich mit dem Backstein eine Bauweise, die auf der wiederentdeckten Tradition der gebrannten Lehmquader fußte und doch in eine neuartige Formensprache führte. Das Farbspiel des gebrannten Tons, seine raue Oberfläche und die Variationsbreite der Bauformen, die sich um den flachen Stein aufbauen ließen, machten aus dem roten Formstein zu einen beliebten Baustoff. In den mittel- und nordeuropäischen Küstenländern um die Ostsee erlebte der mittelalterliche Backsteinbau seine bedeutendste und flächendeckende Ausprägung. Die zahlreichen Beispiele der Backsteingotik entlang der Küsten zeugen von einer reichen und beeindruckenden Baukultur. Die Europäische Route der Backsteingotik führt von Dänemark nach Deutschland bis weit in das östliche Polen. Auf der Route präsentieren 30 Städte und Regionen aus mehreren Ländern ihr gemeinsames Kulturerbe der Backsteingotik. In Ribnitz-Damgarten gehören die Kirche St. Marien, das Klarissenkloster, die St. Bartholomäuskirche sowie das Rostocker Tor zur Europäischen Route der Backsteingotik.

Kultur-Tipp

Ausstellung in der Klosterkirche
Kultur-Tipp

In der Klosterkirche wird mit der Ausstellung "Dame von Welt aber auch Nonne" die interessante Geschichte des einstigen Klarissenkonvents und späteren Adligen Damenstifts Ribnitz erzählt.

Stadtkirche St. Marien

Zeugin einer bewegten Stadtgeschichte

 

Konzertreihe in der Stadtkirche

Klosterkirche

Schatzkammer der Stiftsgeschichte

Stimmungvoller Konzertrahmen

Rostocker Tor

Stolz der Stadtbürger

St. Bartolomäuskirche

Mittelalterliches Zentrum in Damgarten