Skip to main content

Finanzielle Unterstützung

Aktuelle Hilfsprogramme von Bundes- und Landesregierung und anderen Institutionen

Die Bundes- und Landesregierung sowie weitere Behörden haben unterschiedliche Programme zur Stärkung der Wirtschaft, aber auch zur Unterstützung von Kultur und Ehrenamt auf den Weg gebracht. Detaillierte Informationen sowie Links zu den Antragsformularen finden Sie auf den folgenden Seiten. Außerdem haben wir noch einmal die Einzelheiten zur Beantragung von Wohngeld zusammengefasst, damit auch betroffene Arbeitnehmer eine Leistungsinanspruchnahme prüfen können.

Covid19-Sonder-Call der Pomerania

Covid19-Sonder-Call der Pomerania

Die Kommunalgemeinschaft Europaregion POMERANIA e.V. vergibt im Bereich der Kleinen Projekte neue vereinfachte Pauschalförderung

Soforthilfe der Ehrenamtsstiftung MV

Soforthilfe der Ehrenamtsstiftung MV

Die Stiftung für Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement in Mecklenburg-Vorpommern bietet ein Soforthilfeprogramm. Es können gemeinnützige Institutionen, z.B. Vereine und Körperschaften des öffentlichen Rechts, die von der Corona-Pandemie betroffen sind, finanzielle und ideelle Unterstützung erhalten, um akute Notlagen zu verhindern oder zu beseitigen.

20 Millionen Euro für die Kultur

20 Millionen Euro für die Kultur

7. April 2020  Die Landesregierung unterstützt in der Corona-Krise Künstlerinnen, Künstler, Kulturschaffende, Träger der allgemeinen und politischen Weiterbildung sowie Gedenkstätten mit insgesamt 20 Millionen Euro. Details sind in der Pressemitteilung der Landesregierung nachlesbar.

Eltern-Entschädigung

Eltern-Entschädigung

2. April 2020  Arbeitgeber haben die Möglichkeit, beim Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) MV Anträge auf Lohnfortzahlung für angestellte Eltern zu stellen, die ihre Kinder wegen Schul- und Kita-Schließungen jetzt selbst betreuen müssen und daher Verdienstausfälle erleiden könnten. Nach § 56 Abs. 1 a Infektionsschutzgesetz wird eine Möglichkeit der Lohnfortzahlung für Eltern geschaffen, die sogenannte "Eltern-Entschädigung".

Hilfe auch für mittelgroße Unternehmen

Hilfe auch für mittelgroße Unternehmen

31. März 2020  Unternehmen mit 50 bis 100 Beschäftigten in wirtschaftlicher Schieflage können nun auch eine nicht rückzahlbare Soforthilfe in Höhe von 60.000 Euro beantragen. Anträge können ab dem 01. April beim Landesförderinstitut gestellt werden. Dafür stellt das Land 36 Millionen Euro bereit. Für Unternehmen zwischen 101 und 249 Beschäftigten, die durch die Corona-Krise in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten sind, sollen individuelle Expresshilfen gefunden werden. Darüber entscheidet im Einzelfall das Entscheidungsgremium für das Sondervermögen „MV-Schutzfonds“.

Steuerliche Hilfen für Unternehmen

Steuerliche Hilfen für Unternehmen

25. März 2020  Um in Not geratene Unternehmen zu unterstützen, greifen ab sofort umfangreiche steuerliche Maßnahmen. Mit einem vereinfachten Formular können Steuererleichterungen (zinslose Stundung, Herabsetzung der Vorauszahlungen und/oder des Messbetrages für Zwecke der Gewerbesteuer-Vorauszahlungen) beim zuständigen Finanzamt beantragt werden.
Als eine Art Liquiditätsspritze, kann bei wirtschaftlich von der Corona-Krise betroffenen Unternehmen die bereits getätigte Sondervorauszahlung der Umsatzsteuer auf Antrag kurzfristig ganz oder teilweise zurückerstattet werden.
Alle Details finden Sie auf der Seite der Finanzverwaltung MV.

Stundung von Sozialversicherungsbeiträgen

Stundung von Sozialversicherungsbeiträgen

25. März 2020  Für Unternehmen, die aufgrund der Corona-Krise in akuten Liquiditätsschwierigkeit sind, hat der Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenversicherungen gestern nach Abstimmung mit der Deutschen Rentenversicherung Bund und der Bundesagentur für Arbeit Maßnahmen zur Unterstützung der vom Corona-Virus betroffenen Arbeitgeber kommuniziert. Damit wird insbesondere die zinslose Stundung von Sozialversicherungsbeiträgen massiv erleichtert. Die Einzugsstellen sollen von der Erhebung von Säumniszuschlägen, Mahngebühren und Vollstreckungsmaßnahmen absehen.
Die Pressemeldung des GKV mit den Einzelheiten finden Sie hier.

Hilfe für Kleinunternehmer und Selbständige

Hilfe für Kleinunternehmer und Selbständige

Die Landesregierung hat am 24. März 2020 den MV Schutzfonds für Kleinst- und Kleinunternehmen & Solo-Selbstständige auf den Weg gebracht und reicht damit Bundesmittel weiter und nimmt zusätzliche Landesgelder in die Hand.
Es werden folgende einmalige, nicht rückzahlbare Zuschüsse gezahlt:
- einmalig 9.000 Euro bei 0-5 Arbeitsplätzen
- einmalig 15.000 Euro bei 6-10 Arbeitsplätzen 
- einmalig 25.000 Euro bei 11-24 Arbeitsplätzen 
- einmalig 40.000 Euro bei 25-49 Arbeitsplätzen
Alle Inhalte des MV Schutzfonds sind in der Pressemitteilung der Landesregierung und in einem neuen Merkblatt zusammengefasst.

Bitte beachten! Für die Corona-Soforthilfe wurde das Auftragsformular zum 01. April 2020 aktualisiert.

Unterstützung für Kulturschaffende und Vereine

Unterstützung für Kulturschaffende und Vereine

24. März 2020  Künstlerinnen und Künstler sowie Kulturschaffende und Vereine profitieren vom MV-Schutzfonds. Die Landesregierung hat heute entschieden, dass alle Einrichtungen die bereits zugesagten Förderungen und Zuwendungen erhalten werden, auch wenn sie im Zuge der Krise die Leistungen nicht erfüllen können. Die Landesregierung ergänzt jetzt die Mittel des Bundes mit zusätzlichen 25 Mio. Euro.
Die Pressemitteilung des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur ist hier abrufbar.

Zusätzliches KfW-Sonderprogramm 2020

Zusätzliches KfW-Sonderprogramm 2020

23. März 2020  Das neue Programm der Bundesregierung bietet erweiterte Hilfen für die Wirtschaft: Anträge sind ab sofort möglich, Risikoübernahme durch KfW bis zu 90% sowie Zinssenkungen.
Die Pressemitteilung der Bundesregierung ist hier abrufbar.

Kultur in MV erhält Hilfen von Bund und Land

Kultur in MV erhält Hilfen von Bund und Land

20. März 2020  Die Landesregierung hat schnelle Hilfe für Künstler und Kulturschaffende im Land angekündigt. Konkrete Programme werden derzeit von Bund und Land erarbeitet.

Regierung plant nicht rückzahlbare Zuschüsse

Regierung plant nicht rückzahlbare Zuschüsse

19. März 2020  Der Bund plant ein Hilfspaket Unterstützung für Solo-Selbstständige und andere Kleinstfirmen durch nicht rückzahlbare Zuschüsse. Mehr dazu in der Pressemitteilung des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit

100-Millionen-Euro-Maßnahmenpaket

100-Millionen-Euro-Maßnahmenpaket

13. März 2020  Wirtschaftsminister Harry Glawe stellt ein Maßnahmenpaket der Landesregierung vor, mit dem Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern schnell und unbürokratisch geholfen werden soll.

Kurzarbeit und Kurzarbeitergeld

Kurzarbeit und Kurzarbeitergeld

Erleichterung bei der Beantragung von Kurzarbeitergeld rückwirkend ab März 2020:
Auf der Seite der Industrie- und Handelskammer zu Rostock finden Sie alle vereinfachten Regelungen sowie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen rund um die Ansprüche und Beantragung von Kurzarbeitergeld

Wohngeld

Wohngeld

Ihr Einkommen verringert sich durch die Corona-Krise? Sie erhalten nur noch Kurzarbeitergeld? Bei geringem Einkommen können Sie Wohngeld beantragen. Das gilt auch, wenn Sie Eigentümer von selbstgenutztem Wohnraum sind. Die MItarbeiter der Wohngeldstelle beraten Sie gern, derzeit telefonisch oder per E-Mail.