Skip to main content

SAAT*GUT*BIBLIOTHEK

Saatgut leihen - Vielfalt ernten

In der neu entstandenen SAAT*GUT*BIBLIOTHEK können Hobbygärtner*innen samenfestes Saatgut ausleihen, alte, seltene Sorten retten und Pflanzenvielfalt ernten. Nach der Ernte wird ein Teil des Saatguts und neue Sorten wieder in die Bibliothek zurückgebracht, um die SAAT*GUT*BIBLIOTHEK jedes Jahr zu erweitern. Der Aufbau der Bibliothek wird unterstützt von vielen Hobbygärtner*innen und vom VEN e.V. - Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt. Ein großes Dankeschön geht auch an Karen Engelke, die den Start der Sammlung mit einer großen Saatgutspende unterstützt hat. Die Saatgutbibliothek zielt auf Nachhaltigkeit, den Erhalt der biologischen Vielfalt und ein ökologisches Gärtnern im Einklang mit der Natur - es ist ein kleiner Beitrag zur Agenda 2030. Mit 17 Nachhaltigkeitszielen ruft die Agenda 2030 jede*n Einzelne*n dazu auf, jetzt die notwendigen Veränderungen im Handeln umzusetzen und die Welt für die nachfolgenden Generationen zukunftsfähig zu gestalten. 

Was ist eine SAAT*GUT*BIBLIOTHEK?

Die Idee stammt ursprünglich aus den USA, wo vermehrt gentechnisch manipuliertes Saatgut im Einsatz ist. Sogenannte 'Seedlibraries' engagieren sich gegen den Verlust der biologischen Vielfalt. Mittlerweile gibt es Patente auf Saatgut, jedes Jahr sterben alte Sorten aus und die Pflanzenvielfalt wird zerstört. Saatgutbibliotheken möchten den Schatz der Natur bewahren, vermitteln nachhaltiges Gärtnern und schützen damit regional angepasste, samenfeste, alte Sorten.

Wie funktioniert die SAAT*GUT*BIBLIOTHEK?

  • Saatgut ausleihen
  • Im Garten oder auf dem Balkon anpflanzen
  • Ernten und Saatgut sammeln
  • Ein Teil des Saatguts kommt wieder zurück in die Bibliothek

Wer kann mitmachen?

Jede*r kann bei der SAAT*GUT*BIBLIOTHEK mitmachen, dazu benötigen wir nur eine Anmeldung in einer der Bibliotheken vor Ort. Es entstehen keine Jahresgebühren oder Säumnisgebühren. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Wie leihe ich Saatgut aus?

  • melden Sie sich in der Stadtbibliothek an
  • mit Ihrer BIB-Karte können Sie kostenfrei bis zu 6 Saatgut-Tütchen pro Jahr ausleihen

Wie kann ich Saatgut beisteuern?

  • Sammeln Sie Saatgut von Tomaten, Gurken, Erbsen, Bohnen, Salat, Kräutern oder Wildpflanzen
  • keine Samen von Kürbisgewächsen (Kürbis, Zucchini)
  • Nur samenfestes, sortenreines Saatgut, keine F1-Hybride
  • Nur Saatgut aus Biogärten, kein Einsatz von Pflanzenschutzmitteln (Pestiziden o.Ä.)
  • Um die genetische Vielfalt der Pflanze zu erhalten, erntet man das Saatgut von mehreren gesunden vollreifen Früchten
  • Das Saatgut sollte gut getrocknet sein
  • In der Bibliothek können Sie das Saatgut in die vorhandenen Samentütchen füllen und die Tütchen beschriften
  • Bitte notieren Sie dabei unbedingt den Sortennamen (nicht nur Erbse oder Tomate, sondern jede Sorte hat einen Namen!) und das Erntejahr. Wenn Sie ein Foto von der Pflanze haben oder eine Beschreibung, Kulturhinweise, etc., umso besser! Nach und nach möchten wir den Katalog mit Bildern und weiteren Informationen erweitern.

SAATGUT

Liste im Katalog

Ob Tomate, Erbse, Bohne, Salat oder Kräuter - regelmäßig wird die SAAT*GUT*BIBLIOTHEK mit neuen, alten Sorten erweitert. Hier finden Sie im Katalog den gesamten Bestand.

Anmeldung zum Webinar

Thema: Saatgut-Bibliothek

Termine: 
Freitag, 25.03. um 18 Uhr
Montag, 28.03. um 18 Uhr
Dienstag, 29.03. um 18 Uhr

Newsletter

zum Nachlesen

Der Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt VEN e.V. begleitet das Projekt mit einem Email-Newsletter. Hier können Sie noch einmal alle Tipps und Tricks rund um die Saatgut-Bibliothek nachlesen

Dankeschön

an die Unterstützer und Förderer
Dankeschön

Der Aufbau der SAAT*GUT*BIBLIOTHEK ist nur durch die Hilfe umweltbewusster Hobbygärnter*innen und den Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt e.V. möglich geworden. Vielen Dank für die Unterstützung und Euer Engagement!
Auf der Webseite www.nutzpflanzenvielfalt.de finden Sie weitere interessante Informationen!