Home / Die Bernsteinstadt / Stadtrundgang / Die Nizzestraße 22

1

Die Nizzestraße 22
18311 Ribnitz-Damgarten
Ortsteil Ribnitz

Die Nizzestraße 22

Dieses Haus war das Wohnhaus der jüdischen Kaufmannsfamilie Salomon.

Nach dem Tod ihres Mannes im Jahr 1921 betrieb Jenny Salomon hier noch ein kleines Kurzwarengeschäft. Im Zuge der Durchsetzung der faschistischen Rassengesetze musste sie dieses jedoch aufgeben und ihr Haus verkaufen. Nachdem auch die beiden Jüdinnen Paula Moses und Emmi Lichenheim zum Verkauf ihrer Häuser gezwungen worden waren, forderte der Bürgermeister sie im April 1941 auf, zu Frau Salomon in die Nizzestraße zu ziehen. Damit begann der unrühmliche Teil der Geschichte dieses Hauses. Nachdem die drei Frauen eine Reihe von Repressalien zu erdulden hatten, mussten sie von hier aus auch ihren letzten Weg antreten. Paula Moses wurde am 10. Juli 1942 mit dem ersten Transport aus Mecklenburg nach Auschwitz deportiert und dort ermordet. Jenny Salomon und Emmi Lichenheim wurden am 11. November 1942 nach Theresienstadt deportiert. Auch sie kehrten nicht zurück.