Home / Aktuelles/Veranstaltungen / Veranstaltungen

Ansprechpartner Veranstaltungen

Büro für Stadtmarketing, Tourismus und Kultur

Diana Brusch
Im Kloster 15, 18311 Ribnitz-Damgarten
Tel.: 03821 8934-821
d.brusch(at)ribnitz-damgarten.de

Tourist-Information
Am Markt 14, 18311 Ribnitz-Damgarten
Tel.: 03821 2201
touristinfo(at)ribnitz-damgarten.de

Amt für Bau, Wirtschaft und Liegenschaften

Antje Weilandt
Im Kloster 15, 18311 Ribnitz-Damgarten
Tel.: 03821 8934-624
a.weilandt(at)ribnitz-damgarten.de

Hinweis:
Grenzen Sie bei unserem vielfältigen Kulturangebot Ihre Suche doch einfach mit Hilfe der Datum-Felder ein.
Mit der Volltextsuche haben Sie die Möglichkeit, Ihre Recherchen zusätzlich einzugrenzen.

 

  

Veranstaltungen demnächst:

neueste Nachrichten:

"Zu viert" Malerei von Dagmar Gerlach, Stella de Kohler, Ute Manoloudakis, Henriette Simon

(Ausstellung)

Sonntag, 25. März 2018 - Samstag, 26. Mai 2018

Galerie im Kloster
18311 Ribnitz-Damgarten
Im Kloster 9

Kontakt Veranstaltungsort - Galerie im Kloster:

  • Telefon: 03821 4701

Kontakt Veranstalter - Kunstverein e. V.:

  • Telefon: 03821 4701

Info:

"Zu VIERT heißt ein viefältiges Ausstellungsprojekt mit vier eigenständigen und äußerst unterschiedlichen Künstlerinnen. Der künstlerische Werdegang alle Vier ist durch buchstäbliche Weltsicht gezeichnet, wodurch ihre Werke im Zusammenklang erzählend und spannungsvoll wirken.
Dagmar Gerlach
wandte sich der Stadt Paris zu und bevorzugt das Licht und die Farben der fortgeschrittenen Abenddämmerung.
Die innere Welt ihrer Bilder offenbart das Imaginäre, Weiche und Zärtliche unter der Oberfläche.
Stella de Kohler
zeigt in ihren Arbeiten eine Synästhesie der Sinne und Wahrnehmungen.
Ute Manoloudakis
beschäftigt sich mit der Landschaft, mit Seeufern und Waldrändern. Der idyllische Blick darauf wird in zarten bis kontrastreichen und auch expressiven Farben festgehalten.
Henriette Simon
arbeitet mit verschiedenen Materialien, mischt ihre Malfarben selbst an und verändert die Struktur durch Sand- und andere Beimischungen. Ihre Arbeiten bewegen sich weg von gewohnten Formensprachen und Sehgewohnheiten; sie will absichtsvoll den Betrachter fordern und auf sich selbst zurück führen.
"


Zurück zur Veranstaltungsliste